Traurige Tweets – Orchesterkultur

Wir wissen bis heute noch nicht, wofür Twitter jetzt mal so gut ist. Obwohl: Wissen wir schon. Kurznachrichtendienst, sagen die sogenannten Leitmedien mit ihrem qualitätsgetränkten Leitjournalismus. Die nmz ist bei Twitter übrigens auch präsent mit über 3.600 Followern (@musikzeitung) und einem Strauß von Kurznachrichten, übrigens schon knapp 15.000 Tweets. Das ist wahscheinlich toll. Und ja, wir nutzen das auch, um Kurznachrichten zu senden – und zu lesen. Heute lasen wir das: Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.Mehr erfahren Inhalt laden Twitter Tweets immer entsperren Das ist wirklich ein netter Zug des SWR. Man kümmert sich um die Berliner Philharmoniker. Was die Nachricht verschweigt: Die Berliner bereiten gerade eine Gegenausstellung vor. Diese zeigt im April die […]

Weiterlesen

ssssscharfffffffff – Kultur und Sport und Konkurrenz

In eigener Sache. Meine zwei Kollegen hier an auf den Sperrsitzen betreiben nebenbei noch ein eigenes Blog. Musik – mit allem und viel scharf. Ich habe natürlich spontan an einer Abmahnung alten Stils nachgedacht, naja, echt stilvoll, zack, sauber. Und nachher einen Cleaner bestellen. Aber dann schien mir das doch überhaupt nicht adäquat: Ich freue mich für #Kulturkolibri und #Hasimausi. Und welche Konkurrenz ist nicht besser als die eigene. Das weckt den Sportsgeist in einem und in eine Blog, dass ja mal ganz klein als WM-Blog startete. Überhaupt kann man vom Sport sich noch mehr erhoffen als vom Sport in der Kultur: „Massenkultur aber möchte ihre Konsumenten nicht in Sportsleute sondern in johlende Tribünenbesucher verwandeln. (…) Je mehr unterm Monopol […]

Weiterlesen