Das trojanische Orchester und die Deutsche Orchesterverweigerung

opfer müssen begracht werden. Foto: Hufner

Der Clou mit dem trojanischen Pferd war ein lächerlicher Trick dagegen. Mit dem SWR Symphonieorchester hat Deutschland endlich seine eierlegende Wollmilchsau gefunden. Es ist besser als anderen deutschen Rundfunkorchester zusammen, weil auch größer und aus zwei hervorragenden Orchestern zusammengesetzt – die einen nennen es noch wehmütig fusioniert, die anderen ganz im Sinne der Wiedervereinigung von BRD und DDR ein Zusammenwachsen; da blüht eine musikalische Zukunftslandschaft heran. Und das Orchester ist auch billiger als alle anderen deutschen Rundfunkorchester zusammen. Mal ehrlich, alles schnell zusammenwachsen lassen und das ultimative Orchester aufsetzen, das geht. Und dieses Orchester ist schon mit dem ersten Konzert anerkannt. Größte Dirigenten plus größte Solistinnen spielen größte Werke des Dirigenten – der war zwar auch mal Feind dieses Zusammenwachsens […]

Weiterlesen

Wer hat hier das Sagen – SWR knickt ein

Öffentlich-unredlicher Rundfunk. Foto: Hufner

Es stehen Wahlen in einigen Bundesländern an. Dafür bietet der öffentlichen-rechtlichen Rundfunk Wahldiskussionsrunden an. In Baden-Württemberg kam es dabei bereits jetzt zu einem Eklat. Die AfD wollte an den Diskussionen teilnehmen, Spitzenkandidaten von GRÜNEN und SPD drohten an, falls die AfD eingeladen werden würde, an den Runden nicht teilzunehmen. Angeblich hat der Intendant des SWR, Peter Boudgoust, die Kröte nicht gerne geschluckt. Aber er hat sie geschluckt. Und eine Begründung für die Entscheidung ließ sich auch konstruieren. Es dürften nur diejenigen auftreten, die schon im Landtag säßen. Das Pippi-Langstrumpf-Prinzip. Wer hat hier das Sagen? Der staatsferne Rundfunk oder doch die Politik, zumal in diesem Jahr der Posten des Intendanten wiederbesetzt werden soll und Peter Boudgoust sich bewerben will. Man hätte […]

Weiterlesen

Abwickler gesucht: Intendant des SWR

Mein linker, linker Platz ist frei, da wünsch ich mir den ... herbei. Foto: Hufner

Jetzt heißt es zugreifen: Die Stelle der/des Intendantin/Intendanten des Südwestrundfunks ist nach Ablauf der Amtszeit des jetzigen Stelleninhabers ab 1. Mai 2017 für eine Amtszeit von 5 Jahren zu besetzen. Die Intendantin/der Intendant des SWR wird gemäß § 26 des Staatsvertrages über den Südwestrundfunk von Rundfunkrat und Verwaltungsrat in gemeinsamer Sitzung gewählt. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis spätestens 6. Februar 2016 an die Vorsitzenden von Rundfunkrat und Verwaltungsrat zu Händen der Geschäftsstelle Rundfunkrat und Ver­walt­ungs­rat des SWR, Neckarstraße 230, 70190 Stuttgart. Der bisherige Stelleninhaber wird sich wieder bewerben. Gottfried Müller Vorsitzender des Rundfunkrats Hans-Albert Stechl Vorsitzender des Verwaltungsrats Wer also noch etwas Zeit übrig hat und gerne das Werk noch besser fortführen will als es […]

Weiterlesen