Biedermann und die Brandschützer

Seine Kulturpolitik in Unschuld waschen. Foto: Hufner

Es werden noch Wetten angenommen. Welches Theater, welcher Konzertsaal wird als nächster dichtgemacht: Die Brandschützer sind unterwegs. Die einen machen es, weil urplötzlich der potentielle Theaterbesuchertod wegen ausbrechenden Feuers droht. Die Angst ist unwohlbegründet! Wie wird Gustav Mahler gerne zitiert „Tradition sei die Weitergabe des Feuers, nicht das Hüten der Asche“. Das ist wirkt unter den gegebenen hochirrationalen Zeiten genau wie damals, als der Komponist Pierre Boulez damit drohte, Opernhäuser in die Luft zu sprengen. Kunst ist ja echt unheimlich supergefährlich! Aber zunächst einmal fing kurz vor der Uraufführung von John Cages „Europeras“ im Frankfurt der 80er Jahre unter den Dramaturgenfingern von Hein-Klaus Metzger und Rainer Riehn dessen Opernhaus Feuer. Das wollen wir nicht, das brauchen wir nicht. Wir haben […]

Weiterlesen

Gesucht: Duckmäuser

Barbara Lieberwirth hat die Nichtverlängerung des Vertrages mit dem Generalintendanten Dessau/Roßlau, André Bücker, wohl richtig kommentiert. Dem Generalintendanten des Anhaltischen Theaters in Dessau-Roßlau droht seit der Nichtverlängerung seines Vertrages die Ablösung. Nach Informationen der Mitteldeutschen Zeitung hält die Stadtführung Bücker landespolitisch für nicht mehr vermittelbar. Bücker hatte sich mit teils scharfen Angriffen auf die Landesregierung als führender Kopf des Widerstandes gegen die Kürzung der Theater-Förderung profiliert. Er hatte in den vergangenen Monaten offene Briefe verfasst und Demonstrationen organisiert, einige auch vor dem Landtag in Magdeburg. Wegen dieser Attacken soll er sich den Unmut der CDU/SPD-Regierung zugezogen haben.  (Quelle nmz-online) Wer aufmuckt, wer sich kreativ einmischt, ist nicht vermittelbar. Gesucht werden Personen ohne „Persönlichkeit“, solche wie beim SWR der Johannes Bultmann.  Während […]

Weiterlesen