Atemlos … in die ästhetische Wende …

19 Sekunden, die kein Leben verändern werden, die aber wirklich wichtig sind. Der Film ist geeignet, das Weltbild komplett zu ändern. 19 Sekunden, die ohne Ton nicht gehen, auch wenn es weh tut. Beitrag von Markus Brandl. Naja, da gibt es schon ein Remake. (Oder war es schon zuvor da?) Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Gehalt Und deshalb noch etwas Gehaltvolles hinterher.

Weiterlesen

Darmstadt ist öffentlich(er)

Mit der Ausgabe im Jahr 2014 haben sich die Ferienkurse für neue Musik tatsächlich etwas hinausgewagt in die weitere Öffentlichkeit über die Kommunikationsnetze. So gibt es Lesungen und Diskussionsrunden wie RundeTische in einiger Auswahl zum Anhören wie Internetstream. Die Technologie dafür stellt Voice Republic zur Verfügung. Deren Mitgründer hat nun auch eine „Lecture“ gehalten, die man hier nachhören kann. Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von voicerepublic.com zu laden. Inhalt laden Patrick Frank mit seiner Rede zur Lage der Nation kommt zwar nicht ganz an das sprachliche Niveau des Vorbildes Sascha Lobo heran, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren […]

Weiterlesen

Darf man eigentlich auf die nmz verlinken?

In Spanien steht ein Gesetz vor seiner Verabschiedung, das schon das Linksetzen auf externe Quellen mit einer Gebühr verbinden will. Das berichten mehrere Quellen (hier die taz). Im letzten Jahr hat die Regierung, noch vor der Wahl ein sogenanntes Leistungsschutzrecht für Presseverlage eingeführt. Danach dürfen in Suchmaschinen nur noch kleinste Ausschnitte von Texten angezeigt werden, auf die verlinkt wird. Das wurde angeblich zum Schutz der Presseverlage eingeführt. Wir haben darüber in der nmz berichtet (Droge LSR). Bald danach haben auch wir Mail von Google erhalten. Dort konnte man sich dafür oder dagegen entscheiden, ob Google denn solche Ergebnisse von der nmz weiter einblenden dürfe, aber ohne dafür eine Gebühr zu bezahlen. Wir haben uns dafür entschieden, dass Google dies weiter […]

Weiterlesen

Neues Verb: vergoppeln

UnBestätigten Informationen zufolge hat sich die DUDEN-Redaktion dazu entschlossen folgendes Wort neu aufzunehmen: vergoppeln – Verb. Man fühlt sich vergoppelt, wenn man im Kulturbereich a sagt, b meint und c tut. Verwendung: Der Deutsche Musikunrat wurde einmal wieder einmal von einem Politiker vergoppelt. Rundfunkintendant Goudboust hat den Stifterkreis zur Rettung eines Orchesters vergoppelt. Martin-Maria vergoppelt Musikfreunde. Oder: Martin vergoppelte Maria als er Thomas lobte. Oder in produktiver Form mit anderem Präfix: Das Musikleben muss entgoppelt werden.  (Badboy Alex) Ursprung: Urfassung eines Gedichts von Bert Brecht in der Hauspostille: „Laßt euch nicht vergoppeln. Es gibt keine Wiederkehr. …“ Ebenfalls schlägt die DUDEN-Redaktion vor, das Kompositum: Rundfunk-Ratschläge neu zu trennen, so dass es korrekt interpretiert werden kann, nämlich: Rundfunkrat-Schläge. Mehr zu den […]

Weiterlesen

Praktikum und Praktigeh – Praktikanten sind der Sargnagel der Kultur

Hochrangige musikalische Institutionen haben hohe moralische Ansprüche. Sie vertreten große Interessengruppen, sie müssen die Dinge besser machen als alle andere. Vorbildliches Verhalten ist nötig. Zum Beispiel beim Spitzenverband der Musik, dem Deutschen Musikrat. Auch bei der Honorierung von Praktikanten. Der hatte sich kürzlich in einem Newsletter zum Thema Mindestlohn geäußert: Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrates:

Weiterlesen

Störerhaftung in der Kultur

Gehen wir kurz zurück zum Ursprung des Blogs, den es  im Fußball hatte. Die Hansestadt Bremen will in Zukunft die Polizeieinsätze bei Fußballveranstaltungen im Weser-Stadion (was ist eigentlich Weser nochmal für ein Sponsor) den Veranstaltern in Rechnung stellen. René Pollesch findet, das kann man doch auch prima in der Kulturszene umsetzen. Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.Mehr erfahren Inhalt laden Twitter Tweets immer entsperren Bezahlen sollten die Nutzer und Verursacher dieser Dinge. Sozusagen Störerhaftung für Anfänger. Störerhaftung für Profis (Die Sache Schavan) Eine andere Angelegenheit scheint dagegen zum Abschluss gekommen zu sein: Die Aberkennung des Doktogrades von Annette Schavan.

Weiterlesen

Breireuth – Fracktale Probleme mit Tannhäuser

Gestern war der Start der Festspiele in Bayreuth mit dem Tannhäuser. Live zu hören auf BR-Klassik. Und ein bisserl hat auch der moderne Zuhörer seinen Platz gefunden. Es wird gewittert, was das Smartphone hergibt. Zum Beispiel Castorf, der sich über das Stadttheater beklagende Regisseur und Intendant der Volksbühne am Rosa-Luxemburgplatz in Berlin. Hier also im Gespräch. [Danke an die gesamte Twitterschar vor Ort!] Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.Mehr erfahren Inhalt laden Twitter Tweets immer entsperren Man sieht: Die Propeller sind wieder unterwegs. Der Propeller gehört zur Hochkultur wie das Tatoo zum Privatfernsehen.

Weiterlesen

Gesucht: Duckmäuser

Barbara Lieberwirth hat die Nichtverlängerung des Vertrages mit dem Generalintendanten Dessau/Roßlau, André Bücker, wohl richtig kommentiert. Dem Generalintendanten des Anhaltischen Theaters in Dessau-Roßlau droht seit der Nichtverlängerung seines Vertrages die Ablösung. Nach Informationen der Mitteldeutschen Zeitung hält die Stadtführung Bücker landespolitisch für nicht mehr vermittelbar. Bücker hatte sich mit teils scharfen Angriffen auf die Landesregierung als führender Kopf des Widerstandes gegen die Kürzung der Theater-Förderung profiliert. Er hatte in den vergangenen Monaten offene Briefe verfasst und Demonstrationen organisiert, einige auch vor dem Landtag in Magdeburg. Wegen dieser Attacken soll er sich den Unmut der CDU/SPD-Regierung zugezogen haben.  (Quelle nmz-online) Wer aufmuckt, wer sich kreativ einmischt, ist nicht vermittelbar. Gesucht werden Personen ohne „Persönlichkeit“, solche wie beim SWR der Johannes Bultmann.  Während […]

Weiterlesen

Der Tod und sein Widerspruch – Und der Humor

Wie immer man zu Gergiev stehen mag, hier gibt es nicht viel zu deuteln. Aufzeichnung des Brahms’schen Requiems beim Gedenkkonzert des BR zur Ehren Lorin Maazels. Zu erinnern ist aber auch an Reinhard Schulz, unseren langjährigen Mitarbeiter und Freund, der vor fünf Jahren nach langer Krankheit verstorben ist.  Wir erinnern an ihn mit einem Text, den er zum 80. Geburtstag von György Kurtag geschrieben hat. Beide, Maazel und Schulz, zugleich augestattet mit einem vorzüglichen Humorsinn und damit Freunde des Widerspruchs gegen den Tod.

Weiterlesen
1 35 36 37 38 39 59