Die beste Geigerin der Welt [Bild] und die deutschen Kernkompetenzen

Zur Feier des Tages hat die Springerpresse eine Sonderausgabe ihres journalistischen Hauptwerkes unter die Leute gebracht. Wie es sich gehört: kostenlos. Ein Geschenk. Und so liegt es dann auch zerknittert im Briefkasten – es hat die Luftfeuchtigkeit des Tages schon in sich aufgesogen. Ganz weich! Ganz bunt! Und sofort als solche zu erkennen.

65 Jahre von irgendwas. Rente ab jetzt für alle oder so ähnlich.

Weil aber diese Zeitung ein Kulturblatt ist, widmet sie auch zwei Seiten der Musikkultur. Nämlich Seite 8 und 9. Genau genommen deren obere Hälfte. Denn geschenkt ist nichts. Unten stehen Anzeigen auf der Seite. Musikkultur, das heißt: Anne-Sophie Mutter. Die ist nämlich nach Ansicht der Autorin des fulminanten Artikels, Lien Kaspari, die beste Geigerin der Welt und Verkörperung der deutschen Kernkompetenz.

Anne Sophie Mutter in der Sonder-Bild!

Anne Sophie Mutter in der Sonder-Bild!

Deutsche Kernkompetenz Klassik-Land!

Wir können Frau Lien sehr dankbar sein. Sie formuliert das, was Madame de Staël und Co nur mit Mühe und unter dem Aufwand von viel Tinte im Grunde laufend, und dann auch noch nur falsch gesagt haben. Auch die Politiker wie Musik- und Kulturräte des Landes haben das niemals in dieser Klarheit formuliert. Unsere deutsche Kernkompetenz ist die Klassik. Das mag einigen nicht gefallen, die da etwa etwas sagen wie

„Der Bohlen gehört zu Deutschland“.

Zumal wenn es die beste Geigerin der Welt sagt, Anne-Sophie Mutter, die schließlich auch den sogenannten Nobelpreis der Musik vor einigen Jahren erhalten hat von der Ernst-von-Siemens-Stiftung in 2008. (Kommentar von Reinhard Schulz dazu in der nmz 6/2008). Später hat das Weltwirtschaftsforum die Star-Geigerin Anne-Sophie Mutter ausgezeichnet.

Die Frau muss also wissen, wovon sie spricht, steicht und spielt. So findet sie auch bald ihre Top10 der deutschen Musikkultur.

Anne Sophie Mutter in der Sonder-Bild!

Anne Sophie Mutter in der Sonder-Bild!

Die üblichen Verdächtigen! Zumindest bei den Komponistennamen. Nicht ganz so bei den Werken: Das Streichquintett No.4 von Mozart (hätte man netterweise doch die KV-Nummer dazuschreiben können). Von Beethoven ausgerechnet die vierte Sinfonie. Aber es sind ja auch ihre Top10. Erinnert sei auch an den Sommerstreit aus dem Jahr 2003, als es darum ging, ob Mozart nun ein Deutscher gewesen sei. Anlass war ja eine Sendung im ZDF zu den tollsten Deutschen (hat weder Bach noch Luther gewonnen, sondern Konrad Adenauer). Man muss also auf jeden Fall sagen:

„Der Mozart gehört zu Deutschland.“

Das hat ja auch eine alte Umfrage aus den nachfolgenden Sendungen „Unsere Besten“ ergeben. Die Liste, die bei Wikipedia zu finden ist, enthält so illustre Namen wie Mozart, Nena, Xavier Naiodoo, Sarah Connor, Roy Black, André Rieu oder Beethoven. Der eigentlich erste Preis wäre offenbar an die Bösen Onkelz gegangen. Da wächst zusammen, was zusammen gehört? Oder?

Anne Sophie Mutter in der Sonder-Bild!

Anne Sophie Mutter in der Sonder-Bild!

Privat ist es bei der Anne-Sophie Mutter offenbar anders, weiß Lien Kaspari zu berichten. Da hört sie Jazz oder „Klavier-Repertoire“. Trill Brönner oder? André Previn ist da ja auch überall fit drin. Als Naturliebhaberin geht bei ASM aber nichts über Vogelstimmen. Das hat sie gemein mit ganz vielen Menschen auf der Welt. Die pfeifen die Klassiker aus dem Häusl am Bäumchen.

Die Vogelstimmen gehören zu Deutschland.

Gut. Musik ist des Deutschen Kernkompetenz. Klötzchen drauf. Bald spielt Anne-Sophie, die Platz 24 bei den besten deutschen Frauen belegt, in der Elphi, so im November. Penderecki, Brahms und Bach stehen auf dem Programm.

huflaikhan

Immer auf der Suche nach Unstimmigkeiten im Musikbetrieb.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Juni 27, 2017

    […] der Sonderausgabe der Bild (65) hat sich neben Anne-Sophie Mutter auch die andere Mutter zu Wort melden dürfen oder müssen. Angela M. (Bundeskanzlerin) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen