musik|kultur|unrat
opfer müssen begracht werden. Foto: Hufner

Das trojanische Orchester und die Deutsche Orchesterverweigerung

Der Clou mit dem trojanischen Pferd war ein lächerlicher Trick dagegen. Mit dem SWR Symphonieorchester hat Deutschland endlich seine eierlegende Wollmilchsau gefunden. Es ist besser als anderen deutschen Rundfunkorchester zusammen, weil auch größer und aus zwei hervorragenden Orchestern zusammengesetzt – die einen nennen es noch wehmütig fusioniert, die anderen ganz im Sinne der Wiedervereinigung von BRD und DDR ein Zusammenwachsen; da blüht eine musikalische Zukunftslandschaft heran. Und das Orchester ist auch billiger als alle anderen deutschen Rundfunkorchester zusammen.

opfer müssen begracht werden. Foto: Hufner
opfer müssen gebracht werden. Foto: Hufner

Mal ehrlich, alles schnell zusammenwachsen lassen und das ultimative Orchester aufsetzen, das geht. Und dieses Orchester ist schon mit dem ersten Konzert anerkannt. Größte Dirigenten plus größte Solistinnen spielen größte Werke des Dirigenten – der war zwar auch mal Feind dieses Zusammenwachsens (und zwar als Dirigent und Komponist), aber so wie das zusammenwächst, wächst auch alles andere zusammen und neben der Gage stimmen auch die GEMA-Einnahmen: Winwinwin – das muss man ihm, Peter Eötvös, lassen. Man hat sogar beim SWR so viel einsparen können, dass es für eine Hausbloggerin gereicht hat, eine digitale Konzerthalle dazu, ein Label und und und. Und der Geschäftsführer der Deutschen Orchestervereinigung findet das auch toll.

Damit nicht genug, wird einem auch noch vorgeworfen, dass zur Zeit ein Vorwurf gegenüber dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Bezug auf die steigenden Ausgaben in Sachen Bundesligaenderechte, kein „hilfreicher Debattenbeitrag“ sei.

So viel Harmonie tut den Ohren weh.

Das SWR-Super-Orchester hat alle seine dummen hinterweltlerischen Kritiker widerlegt: Schrumpfen heißt Wachsen. Meinte ja neulich auch der Seehofer Horst, als er vorschlug, doch aus ARD und ZDF einen Sender zu machen. Das ZDF kommt übrigens ganz ohne so oder ein anderes Orchester aus!