musik|kultur|unrat
Ich bete an die Macht des Lebens. Foto: Hufner

WordPress und der Tod

Adé zur guten Nacht, liebes Blog.
Adé zur guten Nacht, liebes Blog.

Bei dem Blogging- und CMS-Tool WordPress gibt es eine Funktion, mit der man sich die zuletzt veröffentlichten Beiträge anzeigen lassen kann. Das ist zwar selten wirklich von Nutzen, aber manchmal schon: Wenn man sich zu einem Beitrag aus dem Jahr 2010 verirrt hat und mit dieser Funktion auf aktuelle Beiträge hingewiesen wird.

Aber heute ist mir die wirkliche und traurige Realität dieser Funktion deutlich geworden. Es handelt sich um das Spätwerk des WordPress-Autoren. Um die wahrscheinlich letzten Beiträge aus seiner Feder. Ja, das hat mich heute traurig gemacht. Willkommenskultur im Kulturtodbereich.

Adé.

Andere letzte Worte: „Mehr Licht“