Welttag der Philosophie

Ratlosigkeit beim Abbau der Menschheit. Foto: Hufner

Heute ist angeblich der Unesco-Tag der Philosophie. Das muss ich mir schnell was einfallen lassen: oder was einlallen lassen?

Fiel mir heute, am Tag davor ein. 99,98% der Netzinhalte bestehen aus Rezeptionsproduktion. 0,019% sind reine Produktionen, die, hätte man ausreichend rezipiert, schon dagewesen wären. Als Erfindungen von schon Gefundenem. Bleiben die restlichen 0,001% – aber die finde mal.01)Ich rieche geradezu den Einwand, dass dann immerhin doch jeder 100.000ste Seiteninhalt was hergeben würde. Bei einigen Millarden Seiten im Netz, bliebe immer noch genug übrig. Warum soll ich widersprechen.

Hält dann auch vom Selberdenken ab, das Suchen, damit man was findet. Ist irgendwie Unsinniges Tun.

Fussnote(n)   [ + ]

01. Ich rieche geradezu den Einwand, dass dann immerhin doch jeder 100.000ste Seiteninhalt was hergeben würde. Bei einigen Millarden Seiten im Netz, bliebe immer noch genug übrig. Warum soll ich widersprechen.