musik|kultur|unrat
Martin Maria Krüger. Foto: Hufner

Käse hoch 3

Alle, die hier regelmäßig mitlesen, kennen das Faible der Kritischen Masse für Äußerungen des Deutschen Musikrates. Das ist immer prickelnd und sorgt für speziell meine Erheiterung. Jetzt fühlt sich der Präsident herausgefordert, folgende Mitteilung zu machen:

„Eine bessere musische Erziehung würde nach Ansicht des Deutschen Musikrates die Gewaltbereitschaft von Kindern und Jugendlichen deutlich senken. Gerade auf diesem Gebiet gebe es in Deutschland großen Nachholbedarf, sagte der Präsident des Gremiums, Martin Krüger, in einem ddp-Interview.“ (Quelle: kiz).

Gewalt senken mit musischer Erziehung. Das kotzt mich langsam an, es nervt langsam scheint die Kraft der musischen Erziehung, die ich genossen habe und genieße, zu erlahmen. Ich habe in Sachen Gewalt sozusagen Nachholbedarf. Krüger plaudert aber geradezu putzig weiter:

„Kleine Klavierspieler könnten sich wissenschaftlichen Studien01)Achtung Plural; normalerweise Kennzeichen negativen Wissenhorizontes — denn wozu müssen gleich mehrere Studien das nämliche feststellen? Und wenn, folgt daraus nicht erst recht ein Bedarf, die Ergebnissen gleich dreimal anzuzweifeln. Selten ist es anders, das soll zur Wahrheit hinzugefügt werden. Hier ist es nun hohle Rhetorik, durschaubar. zufolge insgesamt wesentlich besser konzentrieren und hätten insgesamt ein größeres Leistungsvermögen als andere Kinder.“

So endet die Pressemeldung. Gut, dass wir noch wissenschaftliche Studien haben, die das belegen, nicht wahr. Also, ich würde ja gerne eine kleine Summe an die Wissenschaftler spenden, die wissenschaftlich nachweisen können, dass der Deutsche Musikrat und seine Protagonisten als Präsidenten vollkommene Luftnummern sind. (Ich verweise auf das geradezu hyperaktive Musikratsblog.)

Sie können es nicht, sie wollen es nicht. Sie sollen es sein lassen. „Große Musikratsfunktionäre können sich wissenschaftlichen Studien zufolge insgesamt schlechter profilieren je mehr sie es probieren und haben ein geringeres Leistungsvermögen als Kochsalzlösung.

Fussnote(n)   [ + ]

01. Achtung Plural; normalerweise Kennzeichen negativen Wissenhorizontes — denn wozu müssen gleich mehrere Studien das nämliche feststellen? Und wenn, folgt daraus nicht erst recht ein Bedarf, die Ergebnissen gleich dreimal anzuzweifeln. Selten ist es anders, das soll zur Wahrheit hinzugefügt werden. Hier ist es nun hohle Rhetorik, durschaubar.