September 30, 2020 Hallo! Hier spricht das Subjekt!

CDs mit Trojanern

Die alte Musikindustrie das Kopieren von Tonträgern nicht und auch nicht die Verbreitung der von ihr produzierten Musik in nervösen Netzen. Tauschbörsen werden seit kurzer Zeit in die Haftung genommen. Deren Betreiber proben gar nicht erst Widerstand, sondern suchen neue Verbündete – in der Musikindustrie. Nichts mit Anarchie und alternativen Formen der Würdigung kreativer Arbeit, nichts mit Aufbegehren gegen den Geistesausverkauf im Namen des Geistes. Es geht schließlich auch nicht um Geist, noch geht es um künstlerische Qualität, es geht um mehr. Es geht um – Korrektur – es geht gegen Menschen.

Sony/BMG haben kopiergeschützte CDs auf den Markt gebracht, die, eingesetzt in das CD-Laufwerk eines Computers, selbigen ausspionieren können und, sofern vorhanden, per Internet Fremden den Zugang auf den Computer ermöglichen. Na und? Wer nichts zu verbergen hat, braucht doch weder Schäuble noch den Abmahnanwalt fürchten. Wir sind so frei, wir lassen die Hosen runter. Wir sind schließlich Deutschland, jawohl verdammt: selbst Du! „Du bist Deutschland“ – Medienbeworbene und -beauftragte Hirnerweichung aus den Mäulern von Kulturkrawatten und -hemdchen wie Günther Jauch, Marcel Reich-Ranicki, Ivonne Catterfeld, Ulrich Wickert und Anne Will. 1935 hat der Spruch schließlich auch schon mal gesessen. Zu den Unterstützern dieser Kampagne zählt zentral übrigens das Medienunternehmen Bertelsmann, zu dem BMG mit seiner Spionage-CD auch gehört. Das passt. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk unterstützt mit den Gebühren der Ausspionierten ebenfalls die Deutschland-Kampagne. Der Rundfunk nimmt ohnehin längst kein Blatt vor seine Fresse und hält neuerdings sogar den Reichspropagandaminister Joseph Goebbels für einen probaten Vordenker des modernen Rundfunks (RBB) – die Intendanten der angesprochenen Landesanstalten haben diesen Zusammenhang übrigens nie dementiert. Das spricht für sich.

Na und? Niemanden interessiert das. Da haben die einen noch Angst vor dem CD-Clonen, während andernorts die überarbeiteten und geupdateten Kopien des Ungeistes und der Manipulation auferstehen – im Namen des Geistes, im Namen des Schutzes menschlicher Würde, und wer weiß, bald im Namen des Volkes. Welch eine Perversität.